Kateyhttps://www.psychicmanual.com
Hallo, ich bin Katey und ich bin die Autorin und Besitzerin von PsychicManual . Als ich 12 Jahre alt war, hatte ich meine erste spirituelle Erfahrung und seitdem kann ich sagen, dass es ein großer Teil meines Lebens ist. Jetzt bin ich 34, habe einen sehr netten Freund und betrachte meinen Hund als mein Kind! haha! Meine Mission - Sei die beste Version von dir selbst und hilf anderen, dies auch zu erleben!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

5 Wege, um sicherzustellen, dass Sie eine großartige psychische Lesung haben

Ein Hellsehen zu bekommen ist einfach. Sicherzustellen, dass Sie eine großartige hellseherische Lesung haben, ist eine ganz andere Geschichte! Lassen Sie mich erklären:

Ich kann mich an die erste telefonische Lesung erinnern, die ich je hatte. Es war mit einem sehr angesehenen Hellseher und die Lesung war eine absolute Katastrophe. Es kamen wild ungenaue Informationen durch, die für mich nichts bedeuteten. Ich war total deprimiert und zweifelte an dem gesamten metaphysischen Feld. Das Lustige daran ist, dass ich in meinem Herzen wusste, dass ich diejenige war, die das Reading vermasselt hatte. Ich hatte keine Ahnung, was ich falsch gemacht hatte, aber ich wusste, dass die Schuld bei mir lag. Ich hatte etwa ein Dutzend Readings und habe etwa die gleiche Anzahl an Readings gegeben. Ich verstehe den Prozess jetzt so viel besser, sowohl aus der Perspektive des Klienten als auch des psychischen Mediums. Hier sind fünf Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Geld wert zu sein, wenn es um eine psychische Lesung geht.

VERTRAUEN SIE DEM PROZESS

Dies ist mein wichtigster Ratschlag. Sie müssen Vertrauen in den psychischen Prozess haben. Es wird einfach nicht funktionieren, wenn Sie nicht glauben wollen, dass übersinnliche Phänomene real sind, wenn Sie in das Reading gehen. Ich bin mir nicht sicher, was da genau am Werk ist, vielleicht das Gesetz der Anziehung? Wenn Sie sich weigern, an übersinnliche Kommunikation zu glauben, dann wird übersinnliche Kommunikation für Sie nicht stattfinden. Das war einer der Fehler, die ich bei meiner ersten Lesung gemacht habe. Ich ging in die Lesung mit Gedanken wie "oh ja, dann beweise es". Ich sage nicht, dass man nicht skeptisch sein darf - das darf man - aber man darf sich der Möglichkeit einer übersinnlichen Kommunikation nicht völlig verschließen. Wenn Sie denken, dass übersinnliche Kommunikation nicht stattfinden kann, dann wird sie es auch nicht. Schlicht und einfach. Das Mindeste, was Sie tun sollten, ist, sich zu sagen, dass es in Ordnung ist, dass Sie nicht genau verstehen, wie übersinnliche Kommunikation funktioniert. Dass Sie auf die Möglichkeit achten werden, dass das Medium weniger als ethisch ist, aber dass Sie offen für die Möglichkeit bleiben werden, dass übersinnliche Kommunikation tatsächlich existiert. Zumindest sollten Sie sich diese Möglichkeit offen lassen.

BEREIT SEIN, EHRLICH ZU SEIN

Niemand weiß genau, was während einer Lesung durchkommen wird. Die meisten Menschen neigen dazu, zu glauben, dass die Informationen, die durchkommen, das sind, was Sie zum jetzigen Zeitpunkt hören müssen. Das Medium kann sich im Allgemeinen nicht aussuchen, welche Informationen durchkommen. Das ethische Medium wird die Informationen, die es erhält, an Sie weitergeben. Sie sind sozusagen der Mittelsmann, der die Informationen von Spirit an Sie weitergibt. Es mag Zeiten geben, in denen Sie wirklich offen sein müssen und wirklich ehrlich sein müssen. Die Informationen, die von Spirit kommen, können Geheimnisse sein, von denen Sie nicht erwartet haben, dass sie offenbart werden. Trinken Sie nachts ein bisschen zu viel und Spirit sagt Ihnen, dass Sie es einschränken sollen? Hat Spirit Sie wegen der Zigaretten geoutet, die Sie in der Schublade aufbewahren? Waren Sie in letzter Zeit ziemlich deprimiert, haben es aber vor Ihrem Partner verheimlicht? Es kann hart sein, wenn ein übersinnliches Medium Sie mit dieser Information konfrontiert. Und dann erzählen Sie plötzlich einem Fremden Dinge, die Sie nicht einmal Ihrem besten Freund oder Partner erzählt oder sich selbst gegenüber kaum zugegeben haben! Die Sache ist die, dass Sie sich selbst einen großen Bärendienst erweisen, wenn Sie diese Informationen zurückweisen. Spirit ist wirklich ehrlich zu Ihnen und Sie müssen im Gegenzug ehrlich sein. Wenn Sie Geheimnisse haben oder Dinge tun, für die Sie sich schämen, dann stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Hellsehen darauf vorbereitet sind, dass diese Geheimnisse ans Licht kommen könnten. Spirit urteilt nicht über Sie und Ihr Medium sollte Sie auch nicht beurteilen. Akzeptieren Sie, was Spirit Ihnen sagt und hören Sie auf seine Führung. Es geht ihnen nur darum, Sie zu führen und Ihnen zu helfen.

UNVORBEREITET ZUR PSYCHISCHEN LESUNG KOMMEN

Eine psychische Lesung erfordert eine gewisse Vorbereitung Ihrerseits. Warum haben Sie die Lesung geplant? Wollen Sie eine Verbindung zu einem geliebten Menschen, der verstorben ist, herstellen? Wollen Sie mehr über Ihre Beziehung zu Ihrem Freund oder Ihrer Freundin erfahren? Machen Sie sich Sorgen über Ihren Karriereweg oder Ihre finanzielle Stabilität? Readings sind viel effektiver, wenn Sie Ihre Absicht für das Reading festlegen. Wenn Sie wollen, dass eine bestimmte Person durchkommt, dann bitten Sie darum, bevor das Reading beginnt. Könnte es Ihnen egal sein, etwas über Ihre berufliche Zukunft zu erfahren, aber Sie wollen unbedingt eine Beratung über Ihr Privatleben? Überlegen Sie sich vor dem Hellsehen, was Sie wollen. Seien Sie darauf vorbereitet, während der Lesung Fragen zu stellen. Was für eine verpasste Gelegenheit, wenn Sie noch 20 Minuten Zeit haben und das Medium fragt, ob Sie irgendwelche Fragen haben und Sie haben KEINE. Es ist einfach nicht sehr effektiv für das Medium, dort zu sitzen und zu raten, was Sie fragen sollten. Seien Sie vorbereitet und legen Sie die Absicht für die Lesung fest. Wenn Sie das tun, kann die psychische Lesung viel reibungsloser verlaufen.

KLÄRENDE FRAGEN STELLEN

Gibt es etwas, das Sie nicht verstehen? Bitten Sie das Medium, Ihnen zu erklären, was es gesagt hat, oder Ihnen zusätzliche Informationen zu geben. Es ist im Allgemeinen ziemlich einfach für das Medium, zusätzliche Details zu erhalten oder die Kommunikation auf eine andere Art und Weise zu präsentieren, die für Sie mehr Sinn ergibt. Es ist eine verschenkte Chance, wenn Sie die Botschaft, die das Medium Ihnen mitteilen möchte, nicht verstehen. Niemandes Gefühle sind verletzt (zumindest sollten sie es nicht sein), wenn Sie sagen, dass Sie etwas nicht verstehen. Fragen Sie immer nach, egal was. Verlassen Sie eine Lesung nicht mit nur einem Viertel dessen, was Ihnen mitgeteilt wurde. Sie sollten jede einzelne Botschaft verstehen, die Ihnen das Medium offenbart.

BEREIT SEIN, INFORMATIONEN ZU TEILEN

Am Anfang war ich der Meinung, dass man seinem Medium nichts mitteilen sollte. Sie sind Hellseher - sie sollten es wissen! Erst dadurch, dass ich selbst Lesungen anbiete, habe ich wirklich verstanden, wie wichtig es ist, Details mit dem Medium zu teilen. Das bedeutet nicht, dass Sie mitteilen müssen, dass Ihre Tante im Alter von 66 Jahren in Minnesota an Brustkrebs gestorben ist, und dann ganz begeistert tun, wenn das Medium Ihnen sagt, dass Ihre Tante im Alter von 66 Jahren in Minnesota an Brustkrebs gestorben ist. Es geht irgendwie zurück zum Vertrauen in den Prozess. Seien Sie nicht so skeptisch, dass Sie ganz starr sind und sich weigern, irgendwelche Informationen weiterzugeben, sondern sagen Sie: "Beweisen Sie es. Beweisen Sie es. Einige übersinnliche Medien mögen in der Lage sein, so zu arbeiten, aber ich weiß, dass ich es nicht kann und ich weiß, dass ich eine tausendmal bessere psychische Lesung habe, wenn ich einige Details und einige meiner Gefühle bezüglich einer Situation bereitstelle. Die Angabe von Details ermöglicht es dem Medium, sich genau auf die Informationen zu konzentrieren, die übermittelt werden sollen. Andernfalls verbringen sie die meiste Zeit damit, Ihnen Informationen zu erzählen, die Sie bereits wussten, oder sie liegen mit ihrer Interpretation leicht daneben. Eine Frage könnte lauten: "Bin ich im richtigen Beruf?" Eine detailliertere Version derselben Frage wäre "An den meisten Tagen mag ich meinen Job, aber an manchen Tagen fühle ich mich einfach nur gelangweilt und uninteressiert. Bin ich im richtigen Berufsfeld? Sollte ich mich nach einem anderen Job umsehen?" Die detailliertere Version ermöglicht es mir, genau auf das einzugehen, was die Person wissen möchte. Andernfalls wate ich durch einen Haufen Informationen, habe nicht genug Zeit, um alles mitzuteilen, was ich erhalte, und bin unsicher, worauf ich mich konzentrieren soll. Wenn Sie können, vertrauen Sie Ihrem Medium genug, um zu wissen, dass die Kommunikation echt ist und dass Sie den Prozess nicht ruinieren, indem Sie etwas detailliertere Fragen stellen

- Ein Wort von unserem Sposor -

5 Wege, um sicherzustellen, dass Sie eine großartige psychische Lesung haben

Deutsch