Kateyhttps://www.psychicmanual.com
Hallo, ich bin Katey und ich bin die Autorin und Besitzerin von PsychicManual . Als ich 12 Jahre alt war, hatte ich meine erste spirituelle Erfahrung und seitdem kann ich sagen, dass es ein großer Teil meines Lebens ist. Jetzt bin ich 34, habe einen sehr netten Freund und betrachte meinen Hund als mein Kind! haha! Meine Mission - Sei die beste Version von dir selbst und hilf anderen, dies auch zu erleben!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Es ist einfach, mit der physischen Welt verbunden zu sein. Nach oben schauen und siehe den Himmel. Bücken Sie sich und berühren. das Gras. Beugen Sie den Hals und hören die Vögel. Durch Ihr Menschsein sind Sie automatisch mit der physischen Welt verbunden. Manche Menschen sind von Geburt an mit der psychischen Welt verbunden, während andere den Stecker suchen, die Steckdose finden und die Verbindung herstellen müssen.

Hier sind einige einfache Schritte, die Ihnen helfen werden, diese Verbindung herzustellen:

1. Sorgen Sie dafür, dass es keine Ablenkungen gibt (Kinder, Hunde, Handys) und legen Sie sich auf die Couch. Schließen Sie sanft die Augen. Hören Sie zu. Hören Sie auf die Geräusche des Kühlschranks, das Zwitschern der Vögel, das Quietschen des Verkehrs. Sobald Sie die offensichtlichen Geräusche identifiziert haben, achten Sie auf die subtileren Geräusche. Das Aquarium im Kinderzimmer, das Brummen der Klimaanlage. Legen Sie sich hin und hören Sie zu, bis Sie sich bereit fühlen, aufzustehen. Sie können sich entscheiden, ob Sie fünf Minuten oder fünfzig Minuten so liegen bleiben. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie einschlafen. Das ist ein gutes Zeichen. Das bedeutet, dass Sie sich wirklich entspannen konnten.

2. Stellen Sie auch hier sicher, dass Sie alle Ablenkungen beseitigen, und setzen Sie sich dann auf einen bequemen Stuhl. Stellen Sie sich dieses Mal mit den Augen ein. Nehmen Sie alles um Sie herum wahr. Achten Sie genau darauf, wie die Möbel auf dem Teppich stehen, wie ein Bild an der Wand hängt, wie die Spielsachen auf dem Boden verteilt sind. Beachten Sie die Stille.

3. Nehmen Sie einen Stift und Papier und setzen Sie sich irgendwo hin, wo es eine ebene Schreibfläche gibt. Schreiben Sie eine Frage auf, die Sie haben. Sie kann mit einem Karriereschritt oder dem Beginn einer Beziehung zu tun haben, oder es kann etwas Einfaches sein, wie z. B. was Sie am Wochenende machen sollen. Schließen Sie die Augen und atmen Sie ein paar Mal tief durch. Beginnen Sie damit, Ihre Stirn zu entspannen, dann Ihre Augen, dann Ihren Kiefer und gehen Sie den ganzen Weg hinunter zu Ihren Füßen. Sobald Sie völlig entspannt sind, öffnen Sie die Augen, nehmen Sie Stift und Papier und beginnen Sie zu schreiben. Analysieren Sie nicht zu viel. Lesen Sie nicht noch einmal, was Sie geschrieben haben. Schreiben Sie einfach weiter, was Ihnen einfällt. Vielleicht haben Sie einen Gedanken, den Sie auf das Papier schreiben, oder Ihr Geist ist leer und Ihre Hand schreibt nur. Versuchen Sie, so entspannt wie möglich zu bleiben. Sobald Sie sich vollständig fühlen, legen Sie den Stift wieder hin und lesen Sie, was Sie geschrieben haben. Sie werden vielleicht erstaunt sein, wie aufschlussreich Sie waren!

4. Identifizieren Sie in diesem Moment eine Kleinigkeit, die Ihr Leben besser machen würde. Es kann sein, dass das Auto vor Ihnen die Spur wechselt, dass Sie einen Vierteldollar auf dem Boden finden oder dass Sie einen guten Parkplatz finden. Sobald Sie etwas identifiziert haben, bitten Sie darum. Sagen Sie einfach: "Ich möchte, dass das Auto die Spur wechselt" oder "Ich möchte einen guten Parkplatz vor dem Lebensmittelladen." Stellen Sie sich gleich nach dem Aussprechen der Bitte vor, dass es geschehen ist. Tun Sie so, als ob Sie sehen, wie das Auto auf die andere Spur wechselt. Visualisieren Sie die perfekte Parklücke. Sehen Sie das Viertel auf dem Boden.

Erinnern Sie sich daran, dass eine psychische Verbindung kein schwieriger Prozess sein muss. Sagen Sie sich sogar, wie einfach es ist. Versuchen Sie, sich nicht überwältigen zu lassen oder sich besiegt zu fühlen. Sich überwältigt oder besiegt zu fühlen, wird Ihnen nur überwältigende und niederschmetternde Situationen bescheren. Seien Sie sich der Verbindungen, die Sie herstellen, bewusst, seien Sie dankbar für die Erfahrungen, und lassen Sie die Verbindung immer stärker werden!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

- Ein Wort von unserem Sposor -

4 einfache Wege, sich psychisch zu verbinden

Deutsch